ENERGIEMANAGEMENTSYSTEM IN DER BRAUEREI LAŠKO (HEINEKEN) - SolveraLynx

REFERENZPROJEKTE
ENERGIEMANAGEMENTSYSTEM IN DER BRAUEREI LAŠKO (HEINEKEN)

PDF Herunterladen

energy-efficiency

ENERGIEMANAGEMENTSYSTEM IN DER BRAUEREI LAŠKO (HEINEKEN)

Für BRAUEREI LAŠKO (HEINEKEN) war der Umweltschutz schon immer wichtig. Das Unternehmen ist bestrebt, die Richtlinien für eine nachhaltige Entwicklung zu beachten und einzuhalten; im Jahre 2009, als die Energiepreise in Slowenien drastisch anstiegen, wurde die Einführung eines Energiemanagementsystems angedacht.

NACH LÖSUNGEN SUCHEN

 Die gestiegenen Energiekosten waren für Pivovarna Laško eine Art „Schmerzgrenze“, als die Dringlichkeit für die Installation eines Energieüberblicksystem zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit klar wurde. Der Implementierungsprozess dauerte zweieinhalb Jahre und begann mit einer Ausschreibung bei Anbietern von Energiemanagementsystemen. Nach einem Jahr des Sammelns von Angeboten entschied man sich für die Lösung von Solvera Lynx: das GemaLogic Energiemanagementsystem.

 

VORINVESTITIONSSTUDIE

 Die Energieprüfung, die normalerweise als Grundlage für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz dient, wurde aufgrund von Zeitgründen nicht durchgeführt. Stattdessen wurde eine Vorinvestitionsstudie zur Einführung eines Energiemanagement- Informationssystems bei Pivovarna Laško durchgeführt; dies war eine Voraussetzung, um mit der Einführung des Energiemanagements im Unternehmen zu beginnen. Die Vorinvestitionsstudie umfasste die Beschreibung und Dokumentation des bestehenden Zustands und die vorgeschlagene Lösung zur Einrichtung des Energiemanagement- Informationssystems für die elektrische Energie und alle anderen Energiequellen (Gas, Dampf, Druckluft, technologisches Wasser, CO2, Kühlung). Die Studie umfasste auch die finanziellen Aspekte der Einführung des Systems und der erwarteten Ergebnisse.

 

ENTSCHEIDUNG, DIE INVESTITION VORZUNEHMEN

 Die erhebliche Investition in Höhe von rund 250.000 Euro mit allen zusätzlichen Ausrüstungen und den begleitenden Dienstleistungen führte zu einigen nachvollziehbaren Zweifeln an der finanziellen Rechtfertigung des Projekts. Aufgrund von Unsicherheiten in der Anfangsphase wurde zunächst nur die Druckluft und nicht das gesamte System überwacht; Solvera Lynx prognostizierte 10 % Einsparungen im ersten Sektor. Nach der Einführung der aktiven Druckluftüberwachung wurde die Einschätzung von Solvera Lynx mehr als bestätigt: Pivovarna Laško konnte durch die Optimierung der Arbeitspläne der Kompressorstationen sogar über 10 % der Druckluft einsparen. Diese Art der Reduzierung war für Pivovarna Laško Grund genug, sich für das gesamte Energiemanagement- Informationssystem GemaLogic zu entscheiden und es zu implementieren.

 

ANFORDERUNGEN AN DAS ENERGIEMANAGEMENT

Das Energiemanagement erfordert einen umfassenden Ansatz und eine Person, die den Energieverbrauch überwacht, muss außerdem hoch qualifiziert sein. Obwohl Solvera Lynx den Dienst der Energieüberwachung und -verwaltung anbietet, hat sich Pivovarna Laško entschlossen, das Problem intern anzugehen. Pivovarna Laško ernannte einen Energiemanager, der die GemaLogic-Software verwendete, um den täglichen Energieverbrauch zu überwachen und Abweichungen zu erkennen, die dann vom Team korrigiert wurden.

 

VORTEILE UND VERBESSERUNGEN

Die genauen Energiedaten, Verbrauchsanzeigen und Datenanalyse („Benchmarking“, Konturdiagramme, KPI, M & T usw.) ermöglichen dem GemaLogic-System, Trends und Bereiche anzuzeigen, in denen eine Änderung erforderlich ist. Auf dieser Basis hat das Unternehmen einen besseren Einblick in den Energieverbrauch einzelner Prozesse und kann den Energieverbrauch im gesamten Herstellungs- und Abfüllprozess steuern. Wegen den regelmäßigen Überwachungen des Energieverbrauchs konnte eine schnellere Reaktionszeit bei der Wartung der Maschinen und Anlagen erreicht werden. Während der aktiven Überwachung und Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen konnten der Wasserverbrauch um 14 %, der Stromverbrauch um 11 %, der Wärmeverbrauch um 10 % und die Druckluft um 10 % gesenkt werden. Mit den genauen Daten von GemaLogic werden auch alle Organisations- und Investitionsmaßnahmen bewertet und optimiert, was vor dem installierten System aufgrund fehlender Daten eine Herausforderung war. Basierend auf den Systemdaten wurde außerdem die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) optimiert, um so den Wärmebedarf im Herstellungsprozess zu decken. Wie Pivovarna Laško selbst sagt, sind die Messungen ein zusätzlicher Anreiz, die Energie effizienter zu nutzen und sich noch stärker auf den Umweltschutz zu konzentrieren.

 

 

PDF Herunterladen

Ihre Art von Geschäft(*):

Ihre Funktion im Unternehmen (*):

Haben Sie über den Kauf von Energiemanagement-Lösungen nachgedacht? (*):

Kontaktinformationen (*):



AGemäß DSGVO benötigen wir Ihre Zustimmung zur Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir werden Ihre Daten vertraulich behandeln. Nähere Angaben sind in unserer Datenschutzrichtlinie nachzulesen.Privacy Policy.

Ich bin damit einverstanden, dass Sie meine personenbezogenen Daten für die Zwecke der geschäftlichen Kommunikation speichern und verwenden.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Lösungen und Produkten? Wir stehen Ihnen gerne zur Seite.

Schreiben Sie uns